Was den perfekten Reisekoffer ausmacht

Koffer Blog

Es gibt viele Arten von Reisekoffern, die sich den verschiedensten Bedürfnissen der Menschen anpassen. So gibt es beispielsweise Hartplastikreisekoffer oder aber auch weiche Reisekoffer. Aber was ist nun bei einem Koffer das wichtigste? Und vor allem, welche Faktoren spielen eine Rolle bei der richtigen Auswahl eines Reisekoffers?

Hier findest du die Top fünf Tipps, die dir dabei helfen, den richtigen Reisekoffer zu finden!

1. Sicherheit für den Inhalt

Bei einem Reisekoffer ist es wichtig, dass der Inhalt durch die äußeren Materialien des Koffers entsprechend geschützt wird. Grundsätzlich ist es so, dass Hartplastikreisekoffer einen besseren Schutz bieten, als Reisekoffer aus Stoff. Der Grund dafür ist einfach der, dass diese Koffer eine bestimmte Form vorgeben und damit, wenn der Koffer vollständig gefüllt ist, nichts herumrutschen kann. Des Weiteren ist es wichtig, bei der Auswahl darauf zu achten, dass Sicherungsbänder vorhanden sind, die eben das Gepäck auf einer Seite des Koffers befestigen. Weiche Koffer haben meist den Vorteil, dass sie zusätzliche Stauräume aufweisen, und dadurch beispielsweise zerbrechliche Gegenstände von unzerbrechlichen getrennt werden können.

2. Die Rollen

Reisekoffer der heutigen Zeit, haben die Möglichkeit, dass sie auf der schmäleren,also dem Griff gegenüberliegenden Seite bis zu vier Räder haben. Das bringt einiges an Vorteilen mit sich. Zum einen kann der Koffer immer stehen, was bedeutet, dass du ihn nicht erst aufstellen musst, und zum anderen kannst du deinen Koffer in egal welche Richtung ziehen. Da ist dann Schluss mit Koffer drehen und dann losgehen. Zusätzlich kann der Koffer bei einem langsameren Tempo auch in aufrechter Position geschoben werden, was einiges erleichtert.

3. Ein eingebautes Zahlenschloss

Dein Koffer sollte auf jeden Fall ein eingebautes Schloss haben. Das bietet deinen Sachen mehr Sicherheit. Vorhängeschlösser, die einfach auf dem Koffer befestigt werden, bieten heutzutage fast gar keine Sicherheit mehr, da sie mithilfe einiger Werkzeuge einfach abgeschnitten werden können.

4. Die Grifflänge

Achte beim Kauf deines Koffers unbedingt auf die Länge des Griffs! Wenn du sehr groß bist, kann es schnell anstrengend werden, wenn der Griff zu kurz ist und du gebückt gehen musst um deinen Koffer zu ziehen. Also alle Koffer direkt ausprobieren. Zu lang kann der Griff nicht sein.

5. Das Gewicht

Das Gewicht des Koffers spielt eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, dass eine gewisse Gewichtsgrenze nicht überschritten werden darf. Ein guter Koffer sollte, falls er aus Hartplastik besteht, nie mehr als 6kg als aufgegebenes Gepäckstück haben, und nie mehr als 4kg als Handgepäckskoffer.

 

Foto von Daria Shevtsova von Pexels

Was kostet ein guter Koffer?
Ohne Kofferwaage den Koffer wiegen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

*

Menü